RegioGraph 2015 Servicepack 2

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und downloaden Sie hier das aktuelle Servicepack für RegioGraph 2015.

Servicepack 2 zum Download

  • Laden Sie sich das Servicepack für Ihre Version herunter, speichern Sie es lokal auf Ihrem Rechner.
  • Stellen Sie sicher, dass die Original-Installationsdateien verfügbar sind (z.B. durch Installations-DVD einlegen)
  • Installieren Sie das Servicepack mit allen Administratorrechten, indem Sie mit der rechten Maustaste das Servicepack mit der Option „als Administrator ausführen“ starten.

Wählen Sie bitte das Service-Pack in der Sprache aus, in der RegioGraph installiert wurde (Installationssprache). Der Download hat eine Größe von ca. 59 MB.

Veröffentlichung: 14.10.2015

Das Servicepack nimmt folgende Anpassungen vor:

Ab Version Analyse:

  • Bei Spaltenverknüpfungen vom Typ „Erster Wert“ werden Filterungen jetzt korrekt berücksichtigt.
  • Umbenennungen von Gebieten höherer Ebenen werden jetzt korrekt an die Basisebene weitergegeben.
  • Mögliches Einfrieren beim Zeichnen von Symbolen oder Symbolselektionen korrigiert.
  • Codepage-Umwandlung beim Import aus Zwischenablage korrigiert.
  • dBase-Import korrigiert.
  • Zeichnen des Übersichtsfensters optimiert, dadurch schnelleres Öffnen von Projekten und Umschalten zwischen Fenstern.
  • Layerdaten transferieren: Standorte werden jetzt bei mehreren überlappenden Flächen auf alle übertragen.
  • PDF-Export:
    • Unterstreichung und Durchstreichung nicht mehr vertauscht.
    • Mitzoomende Legenden-Signaturen (Symbole mit variabler Größe) werden jetzt korrekt exportiert.
  • Beim Erzeugen von Kreisen werden jetzt sinnvolle Kennungen vergeben.
  • Deaktivieren der Standardtexte-Option in Legenden korrigiert.
  • „Aktualisiert“-Markierung für „Übernehmen“-Schaltfläche im Formatfenster korrigiert.
  • Entfernungsmessung zeigt jetzt drei Nachkommastellen an.

 

Ab Version Planung:

  • Neue Geocoder für Bosnien-Herzegovina, Mazedonien, Australien und Neuseeland; kleinere Verbesserungen an weiteren Geocodern.
  • Layerdaten transferieren: Übertragen per Infrastrukturdichte wieder möglich.
  • Zonen berechnen:
    • Kleinere Korrekturen beim Umgang mit nicht befahrbaren Straßen / Schrittgeschwindigkeit.
    • Fehler mit verschnittenen Zonen aus SP1 korrigiert.
  • Verarbeitung von Kennungen beim freien Verschneiden im Editor korrigiert.
  • Standortpotenzial-Bericht: Einstellmöglichkeiten bei Berechnung nach Kilometern nun korrekt.

 

Ab Version Strategie:

  • Entfernungsmatrizen werden nun deutlich schneller berechnet.

... sowie zahlreiche weitere kleine Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.